Daniela Dollinger (Team-Factory)

CHRISTIAN SOHN, zetVisions GmbH (DE)

zetVisions verlässt die Komfortzone: zum einen rüttelt das Unternehmen an der Arbeitsweise (von hierarchischer Organisation hin zum Netzwerk autonomer Teams), zum anderen entwickelt sich das Business weiter (vom klassischen SAP Software Hersteller hin zu einem ganzheitlichen Lösungsanbieter für Datenmanagement). Der Geschäftsführer Christian Sohn stellt sich seit Anfang 2022 dieser spannenden Herausforderung und blickt zwei Jahre…

Read More

JENNY ZEHNDER & MARTIN EISENHUT, Transa Backpacking AG

Transa ist mit den 75 Mitarbeitenden im Office und den Leitungsteams der Filialen in Kreisen organisiert. Der transformative Ansatz war nicht rigide, dauert bereits 8 Jahre und orientiert sich an Soziokratie 3.0 (S3). Die klassische Pyramide hat ausgedient. Das neue Fundament ist das “rollenbasierte Arbeiten”, wo die Verantwortung nicht mehr vom Vorgesetzten alleine getragen, sondern…

Read More

MATTHIAS SCHNEEBELI, DECTRIS AG

Matthias Schneebeli hat die Entstehungsgeschichte von Dectris miterlebt. Der promovierte Physiker hat gelernt, Dinge zu hinterfragen. Für den Aspekt “Technik” war das selbstverständlich, für den Aspekt “Arbeitsweise” bzw. “Mensch” mussten sich alle auf eine gemeinsame Entwicklungsreise begeben. Angefangen hat es damit, die Probleme in der Softwareentwicklung mit SCRUM zu überwinden. Die Erkenntnisse aus der agilen…

Read More

TIMM URSCHINGER, LIVEsciences AG

Alles startete mit dem Wunsch «die Dinge anders bzw. besser zu machen» und dem Buch Reinventing Organizations von Frédéric Laloux. Das war der Startschuss für LIVEsciences – einem jungen Beratungsunternehmen mit der Vision, den Erfolg ihrer Kunden zu katalysieren. Laloux legt Wert auf die drei Säulen Purpose (Sinnhaftigkeit), Wholeness (Ganzheitlichkeit) und Self-Management (Selbstorganisation). Diese haben…

Read More

PATRIK MELI, MAN Energy Solutions Schweiz AG

Die besondere Herausforderung in diesem Case: MAN Energy Solutions ist ein erfolgreiches Industrieunternehmen, das sich «freiwillig» transformiert. Es befindet sich sozusagen im Umbau eines fliegenden Flugzeugs, das immer wieder den eigenen Status Quo hinterfragt und die hierarchische Pyramide umkehrt. Bereits vor einigen Jahren ging es los – die eigene Strategie sollte mit Inhalt gefüllt werden:…

Read More

ALEXANDER SCHARNBÖCK, Nebulus GmbH (DE)

Bei Alexander Scharnböck entspricht nichts dem Standard. Sein extravaganter Weg zum eigenen Modelabel “Nebulus”, seine Haltung gegenüber den Mitarbeitenden, seine Denkweise, selbst sein eigenes Outfit ist auffällig. Der erfolgreiche Unternehmer zeigt uns im Podcast auf, dass es auch ohne Abitur und einem Master in Business Management gelingen kann. Mit wenig Vorgaben, jedoch mit einfachen aber…

Read More

RETO BAUMGARTNER, MySign

MySign war als Matrix-Organisation unterwegs: drei Gründer, ein sechsköpfiges Leitungsteam, Projektleiter und fachliche Mitarbeitende. Doch die Arbeitsform war komplex und erzeugte immer wieder grosse Spannungen. Die Gründer suchten nach neuen Wegen für ihre Organisation, um Eigenverantwortung und Autonomie mehr Raum zu geben. So entdeckten sie 2016 die Holokratie. Es folgte eine spannende Reise, die geholfen…

Read More

REBECCA RITTER, Netlight

Das Netlight-Prinzip der Un-Führung stellt das Consulting in seiner üblichen Form auf den Kopf. Anstatt von aussen nach innen (Fokus Markt und Zielvorgaben) entwickelt sich das IT-Beratungsunternehmen von innen nach aussen (Fokus Werte und Mensch). Anstatt die Hierarchie ins Zentrum zu rücken, ist das Vorbildprinzip Teil der Strategie. “Wir sehen jeden als ein Vorbild in…

Read More

SANDRO DÖNNI, Unic

Bereits 2017 hat sich Unic von der klassisch-hierarchischen Arbeitsweise gelöst und Holacracy eingeführt. Sandro Dönni ist Arbeitspsychologe und hat die interne Transformation als Lead Link des Change Office Kreises intensiv begleitet. Durch die Silos war Unic zu langsam, zu kompliziert, zu wenig mutig, zu risikoavers geworden. Der Markt verlangte allerdings immer mehr Dynamik. Der mutige…

Read More

JAYKSON BILBAO, Konoma

Jay Bilbao ist im Hauptberuf Designer bei Konoma in Baden. Mit seiner Frau führt er auch einen Landwirtschaftsbetrieb und züchtet Galloway Rinder – als Quereinsteiger, ohne Ausbildung! Die beiden Pioniere stellen sich der Herausforderung, persönliche Träume, strukturelle Engpässe und Chancen in Balance zu bringen. Ganz modern setzen sie auf Business Ökosystem. Klar, dass der erfahrene…

Read More

OLIVER SCHNEIDER, brudi

Die etwas andere Entwicklungsfirma behauptet sich als Startup ohne Investoren in Zürich. Wer hier arbeitet, darf sein individuelles Wesen in den Job einbringen, liebt Freiheit, übernimmt Selbstverantwortung und lehnt auch mal Projekte ab. Für die Brudis steht nicht die Gewinnoptimierung im Vordergrund, sondern Kundennutzen, Co-Kreation und Agilität. Das setzt transparente Kommunikation voraus – in alle Richtungen…

Read More

LIONEL SCHLESSINGER, Monopol AG

Wie gelingt es, ein patriarchalisch geführtes Familienunternehmen zu transformieren? Lionel gibt noch immer die Richtung vor. Bisherige Befehlsketten sind aber gewichen – zugunsten von Sinnhaftigkeit, Leidenschaft und der Kunst, die Mitarbeitenden auf die Reise mitzunehmen. Dieser Kulturwandel-Prozess war sehr schmerzlich, denn Lionel musste erkennen, dass dies nur durch eine Transformation seiner eigenen Person gelingt und…

Read More